Ergotherapie

Förderung Ihrer Handlungskompetenz und Selbständigkeit

„Ergotherapie befähigt Menschen mit komplexen Erkrankungen, ihre
eigene und die Befindlichkeit ihres Umfeldes im praktischen Alltag zu verbessern“.

(Definition des BED e.V. 2007)

Ergotherapie gehört zu den medizinischen Heilberufen und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Ergotherapie beruht dabei auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage und ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel. Sie kommt bei Menschen jedes Alters mit motorisch-funktionellen, sensomotorisch-perzeptiven, neuro-psychologischen und neuro-psychosozialen Störungen zum Einsatz und deckt ein großes Behandlungsspektrum ab.
Geschult wird das ganze menschliche System:
Bewegung – Wahrnehmung – Aufmerksamkeit – Koordination

Ziel der Ergotherapie

Die größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit für den Betroffenen in seinem persönlichen Umfeld zu erreichen, sowie Kompetenzen zur Alltagsbewältigung zu fördern.

Pädiatrie

Unsere Praxis ist auf das Fachgebiet der Pädiatrie ( Kinderheilkunde ) spezialisiert. Hier gilt es, Beeinträchtigungen und Entwicklungsverzögerungen von Kindern und Jugendlichen im motorischen und im kognitiven Bereich zu behandeln. Der Einsatz von Ergotherapie kann dabei bereits im Säuglingsalter beginnen und sich bis zum Jugendlichen hin erstrecken.
Hier einige typische Einsatzgebiete:
Verhaltensstörungen-Sensorische Integrationsstörungen-Entwicklungsverzögerungen-Aufmerksamkeitsdefizite und Konzentrationsstörungen-Lernstörungen-Hyperaktivität-Muskelerkrankungen-Störungen in der Motorik und in der Koordination

Mit Freude dabei!

Mit Freude dabei!

Diagnostik und Therapie

Eine umfangreiche Diagnostik und ausführliche Anamnese sind die Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Therapie.
Nach dem Anamnesegespräch und der differenzierten ergotherapeutischen Befunderhebung erarbeiten wir einen individuellen Therapieplan, der auch ihre Ziele und Wünsche mit einbezieht und wählen die passenden Behandlungsmethoden aus.
Während der Therapie wird dieser Plan, gemessen an den Fortschritten ihres Kindes, laufend aktualisiert und neu angepasst.
So sichern wir die bestmögliche Behandlung für ihr Kind und passen uns dem Entwicklungstempo ihres Kindes optimal an.

Unterstützung und Förderung Ihres Kindes

Ergotherapeutische Maßnahmen sind immer darauf ausgerichtet, ihr Kind in seinen alltäglichen Handlungen zu unterstützen und zu fördern.
Wir arbeiten in einem meist spielerischen Umfang mit den verschiedensten Mitteln und Methoden alltägliche Situationen auf und trainieren entwicklungsfördernde Handlungsweisen, die das Kind stärken und sein Selbstbild positiv beeinflussen.

Sensorische Integration

Eine wesentliche Behandlungsmethode ist die sensorische Integration.
Ziel der sensorischen Integration ist es, vorhandene Wahrnehmungsstörungen zu therapieren.
Diese liegen dann vor, wenn Kinder nicht in der Lage sind, die Reize ihrer Umwelt (hören, sehen…) und die eigene Körperwahrnehmung richtig zu verarbeiten. Im Rahmen der sensorischen Integrationstherapie wird ihr Kind spielerisch diesen Reizen ausgesetzt und lernt durch die Therapie, diese richtig zu verarbeiten.

Harmonie und Verständnis

Harmonie und Verständnis

IntraActPlus-Konzept nach Dr. Jansen
Videounterstützte Therapie bei: AD(H)S – Lern- und Leistungsstörungen – Angst – soziale Unsicherheit – Aggression

Der Schwerpunkt des IntraActPlus-Konzeptes liegt in der Analyse und dem Training der Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind in den verschiedensten Lern-und Alltagsituationen, wie z.B. bei den Hausaufgaben. Wichtig für die Analyse und die Veränderung der Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind ist, die schnellen, anfänglich unbewussten Signale zu erkennen. Sie sind entscheidend für den Aufbau von Werten, Zielen und günstigen, aber auch ungünstigen Verhaltensweisen. Das unbewusste Verhalten der Bezugsperson entscheidet somit im großen Umfang, wie sich die Eigensteuerung eines Kindes entwickelt und für welches Verhalten und welche Lerninhalte es Motivation aufbringt. Dies gilt für alle Lebensbereiche unseres Lebens, im Spiel wie im Sport, in der Schule und in der Familie, wie auch in der Therapie… Ein zentraler Baustein des IntraActPlus-Konzeptes ist die Videoarbeit. Die Videoarbeit ermöglicht uns, den Prozess zu entschleunigen. Durch Zeitlupe und Standbilder sowie durch die Möglichkeit, kurze Abschnitte wiederholt zu betrachten, wird eine ausreichende „Langsamkeit“ der Abläufe erreicht. Hierdurch kommt es zum Bewusstmachen dessen, was unbewusst ist. Die Videoarbeit ist damit eine der schnellsten Möglichkeiten, um unbewusste Prozesse bewusst zu machen.

Stärkung der Eigensteuerung und Förderung eines positiven Selbstbildes

In der Therapie lernt Ihr Kind:

•Ich lasse mich auf Aufgaben ein.
•Ich konzentriere mich.
•Wenn die Aufgaben schwieriger werden, werde ich langsamer und weiche nicht aus.
•Wenn ich einen Fehler mache, beginne ich sofort noch einmal mit der Aufgabe und ärgere mich nicht über den Fehler.
•Ich entscheide selbst, ob ich schon weitergehen kann oder die Aufgabe noch einmal wiederhole.
•Ich übe so lange, bis mir die Aufgabe leicht fällt.
•Ich freue mich darüber, dass ich bei der Sache geblieben bin.
•Ich freue mich darüber, dass ich die Aufgabe geschafft habe.

Wenn Sie eine Therapie beginnen möchten oder eine kostenlose Auskunft wünschen, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email und vereinbaren noch heute einen Termin!

Ich freue mich, Sie und Ihr Kind kennen zu lernen.

Kontakt

Praxis Thomae
Feldstraße 29
18057 Rostock
Telefon 0176 / 34 30 64 44

Zum Kontaktformular »